Historie
Home
Vorstand
Termine
Galerie
Historie
Ausbildung
Jugendorchester
Formulare
Impressum

Die Anfänge 1968 bis 1977
Der Musikverein Königsbach wurde am 20. November 1968 gegründet. Bei der Gründungsveranstaltung waren 55 Gründungsmitglieder anwesend. Die eigentliche Gründungsfeier wurde am Ostersonntag 1969 abgehalten. Hierbei spielte die Kapelle den eigens von Willi Grüdl komponierten Gründungsmarsch, der dann in "Königsbacher Marsch" umbenannt wurde und auch heute noch regelmäßig gespielt wird. Ziel der Vereinsgründung war es, Veranstaltungen in Königsbach musikalisch zu umrahmen. Noch im Jahr 1969 wurden die ersten Vereinsuniformen in Form von Umhängen angefertigt. In diesem Zeitraum gab es erste musikalische Verknüpfungen in den Schwarzwald nach Oberharmersbach. Auslandsreisen gingen nach Nancy und Plourivo in Frankreich.
in den Anfängen in den Anfängen in den Anfängen
in den Anfängen in den Anfängen in den Anfängen


Die Achtziger 1978 bis 1987
Auch in der weiteren Geschichte unseres Vereins wurden immer wieder Konzertreisen unternommen. 1980 ging es z.B. nach Bolsterlang im Allgäu. Unvergessen sind auch die Aufenthalte in Südtirol (Onach) oder am Ammersee. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent und Komponist war Willi Grüdl seit der Vereinsgründung auch für die Ausbildung unseres musikalischen Nachwuchses zuständig. Nach Willi Grüdl folgten mehrere Umbesetzungen im Amt des Dirigenten. Romuald Doll schwang dabei mit zehn Jahren am längsten den Taktstock. Das erste reine Blaskonzert wurde im Jahre 1981 unter Romuald Doll aufgeführt.
die Achtziger die Achtziger die Achtziger
die Achtziger die Achtziger die Achtziger


Die Neunziger 1988 bis 1997
In den Folgejahren wurden unsere musikalischen Fähigkeiten weiter ausgebaut. Großen Anteil hatte dabei unser Dirigent Hans Breika. Mit ihm wurde vor allem die Folge der konzertanten Veranstaltungen fortgeführt. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz, wie bei den gern besuchten Theateraufführungen. Zur Tradition wurden die Auftritte bei Veranstaltungen in den umliegenden Ortschaften. Seit dieser Zeit betreiben wir während der Weinkerwe Königsbach einen eigenen Ausschank. 1994 fand in Königsbach der "Tag der Blasmusik" statt. Weitere Höhepunkte waren u.a. ein Wertungsspiel des Landesmusikverbandes, sowie ein Auftritt im kurfürstlichen Schloss in Mainz. Ebenso haben wir ein Jugendländerspiel zwischen Deutschland und Dänemark musikalisch umrahmt. Bei den Vereinsuniformen wurden die Umhänge durch Sakkos ersetzt.
die Neunziger die Neunziger die Neunziger
die Neunziger die Neunziger die Neunziger


ins neue Jahrtausend 1998 bis 2007
Im neuen Jahrtausend konnten wir auf eine 30-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Einige Musiker wurden für mehrjährige aktive Mitgliedschaft im Verein geehrt. Hervorzuheben ist unser Bassist Alfred Wendel, der seit Gründung des Vereins mitspielt. Mit unserem langjährigen Vereinsvorsitzendem Michael Czilwik und dem Kassenwart Alex Herfel bildete er ein hervorragendes Führungstrio. Die musikalischen Freundschaften, v.a. mit Esthal und Diedesfeld wurden mit regelmäßigen Gegenbesuchen weitergeführt. Musikalische Grüße aus der Pfalz brachten wir u.a. nach Apolda in Thüringen. Mit Heike Bauer übernahm zum ersten Mal eine Frau die musikalische Leitung.
ins neue Jahrtausend ins neue Jahrtausend ins neue Jahrtausend
ins neue Jahrtausend ins neue Jahrtausend ins neue Jahrtausend


und weiter 2008 bis 2017
Mit Heike Bauer wurde die musikalische Qualtiät weiter verbessert. Großen Wert wird bis heute auf die Ausbildung junger Musiker gelegt. In der vereinseigenen Musikschule werden die Grundsteine für das zukünftige Vereinsleben gestartet. Seit 2009 haben wir wieder ein eigenes Jugendorchester. Großen Anteil daran hat Familie Hoffmann. Nach der Heirat mit Heike Bauer übernahm Bernd Hoffmann das Dirigat für das Blasorchester, während sich Heike Hoffmann verstärkt um die Jugendarbeit kümmert. Ende 2015 wurde von unseren Jugendlichen das Weihnachtsmusical "Sonderbar" aufgeführt, welches aufgrund des großen Erfolgs 2016 wiederholt wurde. Für die zahlreichen Auftritte wurden rote T-Shirts bzw. Fleecejacken angeschafft, mit unserem Motto: "Musikverein Königsbach - weil's einfach Spaß macht".
weiter im Jahrtausend weiter im Jahrtausend weiter im Jahrtausend
weiter im Jahrtausend weiter im Jahrtausend weiter im Jahrtausend


das halbe Jahrhundert 2018 - heute
2018 feierten wir unser großes Vereinsjubiläum. Der Musikverein wurde 50 Jahre alt. Begonnen wurde das Jubeljahr mit einem Gottesdienst für alle verstorbenen Mitglieder des Musikvereins. Das Jubiläumskonzert Ende Mai in der Meerspinnhalle Gimmeldingen war ein toller Erfolg. Musikstücke aus der Gründerzeit bis heute wurden aufgeführt und mit goßem Applaus bedacht. Der eigentliche Festakt hat im November, genau am Gründungstag stattgefunden. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Freunde des Musikvereins unserer Einladung gefolgt sind.
Im Stammorchester spielen aktuell ca. 30 Musiker. 2019 wird es einen Dirigentenwechsel im Hauptorchester geben.
das halbe Jahrhundert das halbe Jahrhundert das halbe Jahrhundert


Partnerschaft mit Lincoln/England
Fast durch die gesamte Vereinsgeschichte zieht sich die Freundschaft mit der ursprünglichen "Ruston Bucyrus Band, später "Band of the Lincolnshire Fire Brigade" aus Neustadts Partnerstadt Lincoln. 1974 wurde die Partnerschaft gegründet. Mit der Zeit entwickelte sich eine feste Bindung zwischen den Mitgliedern beider Vereine. Der Musikverein war mehrfach in Lincoln zu Gast, was jedes Mal ein unvergessenes Erlebnis war. Es wurden u.a. auch die Hauptstadt London, sowie Cambridge, Boston und die Highlands besucht. Auch unsere englischen Freunde waren mehrfach zum Gegenbesuch in Neustadt/Königsbach. Insgesamt hielt die Partnerschaft über 30 Jahre, eine der Längsten zwischen Neustadt und Lincoln. Leider musste sich der englische Verein aus Altersgründen auflösen. Trotzdem besteht die Freundschaft auf privater Basis weiter.
Partnerschaft Lincoln Partnerschaft Lincoln Partnerschaft Lincoln
Partnerschaft Lincoln Partnerschaft Lincoln Partnerschaft Lincoln


nach oben